Chakra Meditation Wien

Energie tanken

Chakra Meditation

Die sieben Hauptchakren sind die wichtigsten Energiezentren des Menschen.

Es gibt viele Übungen, die für die Chakren sehr stärkend und nährend sind. Chakra Meditation
mit Farben und wertvollen ätherischen Ölen hilft
bei der Harmonisierung besonders gut.

So gestärkt sind sie bei der Geburt im Fluss und
erleichtern damit den Geburtsprozess.

Chakrentönen und Chanten von Mantren hilft beim Zentrieren. So  können die Chakren freier schwingen, der Körper wird durchlässiger und geht nicht in Widerstand.

Einfachheit ist ein Kurs für Fortgeschrittene

urvertrauen auftanken


Chakrentönen | Heilsames Summen | Chanten

Beim Chakrentönen werden in jedes Chakra die dazu gehörigen Vokale getönt und gleichzeitig mit der Farbe dieses Chakras aufgeladen. Der Fokus liegt nicht darauf, eine Blockade zu bearbeiten, sondern durch das Tönen in die Chakren und die mentale Farbmeditation eine direkte Harmonisierung herbeizuführen.

Diese Übung kann sowohl im Liegen als auch im Sitzen durchgeführt werden und von mir für Sie auf  Wunsch ergänzt mit wertvollen ätherischen Ölen. 

Ob einzeln oder in einer kleinen Gruppe: 
Wesentlich ist, dass Sie sich dabei wohl fühlen und  gut entspannen können, damit Sie den Unterschied wahrnehmen können. 

Mir ist dabei wichtig, dass jede Frau ganz in Ihrem Rhythmus und Tempo tönen, summen oder chanten kann, um ganz in ihrem eigenen Herz- und Atemrhythmus zu schwingen.

Uraltes Wissen über unsere Energiezentren

Die sieben Hauptchakren sind die Knotenpunkte des Energieflusses in fernöst-licher Medizin und Heilkunde. Sie sorgen für das körperliche, mentale und energetische Gleichgewicht, sofern der Fluss der Energie frei und ausgeglichen erfolgen kann. Nach traditioneller indischer Wissenschaft sind die Chakren der Schlüssel zu einem glücklichen und erfüllten Leben.

Sind die sieben wichtigsten Chakren jedoch blockiert, kommt es zu Krankheiten, Unwohlsein und Angstzuständen. Heute wissen wir, dass die Chakren tatsächlich diesen Effekt haben, da sie im Zusammenhang mit den sieben Hauptdrüsen des Hormonsystems stehen. Der Begriff Chakra ist übrigens Sanskrit und bedeutet soviel wie „Wirbel“. Sir können sie uns am besten als Ventile vorstellen, die den Energiefluss je nach Lage, Schwingung und Intensität variieren. Diese Ventile durch Heilkunde, physisches Training (z.B. Yoga), Chakra Meditation als auch das Singen/Chanten von Mantren und Heilsamen Liedern zu beeinflussen, ist der Schlüssel zu Gesundheit und Glück.

Chakra Meditation Wien

Terminanfrage